Mundmasken kennt jeder KPOP Fan und auch jede Person, die sich näher mit einem asiatischen Land auseinandergesetzt hat. Doch was ist eigentlich der Hintergedanke davon, wofür sind sie gut? Handelt es sich hierbei rein um ein modisches Accessoire oder gibt es da noch einen anderen Sinn?

Nicht nur in Korea sind Mundschütze aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Auch in Japan oder China werden sie häufig getragen. Sinn davon ist es zum einen natürlich, sich selbst und auch die Mitbürger vor Viren zu schützen und damit Krankheiten zu vermeiden. Oft ist es auch der Heuschnupfen, der dazu führt, dass sie getragen werden. Was besonders in Südkorea auch noch ein triftiger Grund dafür ist: Der gelbe Feinstaub, der durch die Winde direkt aus der Sahara auf die Halbinsel getragen wird.

Meist sind es weiße oder grüne Hygienemasken, die hierbei getragen werden. Mittlerweile allerdings werden immer mehr Mundschütze mit modischen Ansätzen verkauft. Insbesondere auch als Merchandise von KPOP Bands. Ganz hochwertige Modelle werden aus Leder oder anderen, schönen Materialien gefertigt und zum Teil zusätzlich mit Spikes versehen. Aber die eignen sich eher weniger für den Alltag.

BTS Mundmaske
12,00