Produkte filtern

Zeige:
Sortierung:

Aufnäher – die guten alten “Ärmelabzeichen”, wie man sie auch gerne nennt. Noch nie war es so einfach, seinen Mitmenschen zu vermitteln, was man gerne mag und wovon man ein riesengroßer Fan ist. Es gibt sie in allen möglichen Größen und in unzähligen Ausführungen. Entweder gehören sie einem aktuellen Trend an, oder sie verkörpern aktuelle Serien. Dabei sind sie genauso zeitlos, wie auch stylish. Während sie in den letzten Jahren an immer mehr Beliebtheit zugewinnen konnten, feierten sie vor allem in den 90er Jahren und nun wieder seit 2017 ganz große Erfolge. Direkt neben Ansteckern, Buttons und Pins zählen sie daher zu den Trendprodukten schlechthin.

Wie bringt man einen Aufnäher an?

Es gibt zwei Möglichkeiten, einen Aufnäher anzubringen. Entweder – wie es der Name bereits vermuten lässt – durch Nadel und Faden oder auch durch klassisches Aufbügeln. Jede Variante hat ihre eigenen Perks, die für sie sprechen und auf diese gehen wir nun näher für dich ein.

Du solltest Patches aufnähen, wenn:

  • Die Patches wiederablösbar sein sollen.
  • Du eine hohe Anforderung an die Patches in Sachen Stabilität stellst.

Bügle deine Patches besser auf, wenn:

  • Du großen Aufwand vermeiden willst.
  • Du viel Baumwolle oder Kleidung mit einem hohen Baumwollanteil trägst. Für andere Textilien eignet sich das Bügeln nicht.

Funktionstextilien, wie zum Beispiel Regenjacken, sollten Patches weder aufgebügelt, noch aufgenäht bekommen. Dadurch zerstörst du nämlich ihre Struktur. Die Jacke wird wasserdurchlässig.

In gewissen Fällen eignet sich auch eine Kombination aus beiden Varianten; also dem bügeln und aufnähen. Vor allem bei großen Patches und bei Jacken, die großflächig mit solchen Abzeichen versehen werden, ist das eine gute Lösung. Denn der Textilkleber, der beim Bügeln zu schmilzen beginnt, löst sich durch das Waschen in der Maschine irgendwann auf. Natürlich dauert das wirklich lange, weshalb das ein eher schleichender Prozess über viele Jahre ist. Aber wer kennt das denn nicht; Da hat man eine Lieblingsjacke, die immer wieder zu Konzerten ausgeführt wird und die Zeit verfliegt wie im Flug… In ein Patch-Projekt solcher Größenordnung wird oft viel Geld investiert. Wie ärgerlich wäre es da, wenn plötzlich Aufnäher verloren gehen?

Wofür verwendet man Aufnäher alles?

Die Möglichkeiten, die du für Aufnäher hast, sind schier unmöglich. Du kannst Jacken, Taschen und auch gewisse T-Shirts damit verzieren. Im Prinzip alles, das eine textile Oberfläche hat und das auch groß genug ist, damit der Patch ohne Probleme darauf Platz findet.