Was ist LARP?

Was ist LARP?

picture credit Titelbild: RalfHuels / Wikipedia

LARP ist die Kurzform für Live Action Role Playing und bedeutet im Prinzip nichts anderes, als dass man kostümiert an einem kleinen Festival teilnimmt und völlig in seiner Rolle aufgeht. Es ist ein Hobby für Groß und Klein, für Menschen jeder Gesellschaftsklasse. Gemeinsam entschwindet man in der liebsten Fantasiewelt und lebt einen Charakter, den man selbst erschafft. Man ist dabei nicht nur gedanklich, sondern aus physisch dieser Charakter. Aus diesem Grund verkleidet man sich. Wikipedia beschreibt das LARPing wie eine Mischung aus dem Pen-&-Paper-Rollenspiel sowie einem Improvisationstheater.

Was ist LARP?

Es gibt kein genaues Spielziel

Selbstverständlich gibt es verschiedene Regeln. So wird bei so gut wie jedem LARP ein Kennwort oder ein Zeichen vereinbart, wenn eine Pause eingelegt werden muss, sollte es zu körperlichen Schwierigkeiten oder anderen Problemen kommen. Aber die Spielziele unterscheiden sich meist von LARP zu LARP. Das Drachenfest zum Beispiel bietet eine gesamte Stadt, in der man tun kann, worauf man gerade Lust hat. Man kann ingame sterben oder verhaftet werden, weil man in der Bibliothek versucht hat, ein Buch zu stehlen. Auch steht es einem frei, sich mit seinem Charakter einer Fraktion anzuschließen, um gemeinsam Quests zu erledigen oder eine verfeindete Fraktion weg zu jagen.

LARPs, die sich thematisch an Harry Potter orientieren oder sogar in Hogwarts spielen haben stattdessen natürlich das Ziel, dass man als Zauberlehrling diese Schule absolviert. Es wird vermutlich Quidditch gespielt und auch Unterrichtsstunden werden kreativ umgesetzt. Dabei kann es auch passieren, dass der Lehrer die aktuellen Zaubertränke schlichtweg improvisiert.

In jedem Fall ist oft sehr viel Vorarbeit damit verbunden. Besonders professionelle LARP-Mitglieder widmen sich im Vorfeld oft wochenlang dem kommenden Termin. Nicht nur, indem sie ihr Kostüm vorbereiten, sondern auch, um ganze Questreihen für ihre Mitspieler zu erschaffen.

Was ist LARP?

Das Spiel ist völlig anonym

Natürlich kommt es vor, dass man sich bei einem LARP kennenlernt und dann Kontaktdaten austauscht. Oder man meldet sich mit Freunden bei einer solchen Aktivität an, was aber nicht bedeutet, dass man tatsächlich auch in befreundeten Lagern spielt. Das Tolle am LARPing ist, dass Menschen jeder Alters- und Gesellschaftsschicht mitmachen. Das bedeutet, dass der Troll mit Sense im realen Leben womöglich sogar ein Anwalt ist, während der Zauberer mit langem, weißen Bart, ein Lebensmittelverkäufer ist. Wir alle lieben unseren Job. Manchmal mehr, manchmal weniger. Aber ab und zu einfach in eine völlig andere Welt abtauchen ist ein tolles Gefühl.

Grundsätzlich gibt es keine Vorschriften, dass du mehr über deine Mitspieler erfahren musst. Du fährst hin, verbringst Zeit in einer anderen Welt mit ihnen und fährst wieder heim. Ganz simpel.

Was ist LARP?

LARPing etwas genauer erklärt

  • Dass es Regeln gibt, haben wir schon erwähnt. Bevor das Spiel beginnt, werden sie von der Spielleitung meist noch einmal erklärt.
  • Oft gibt es ein Punktesystem, das am Ende einen Sieger bestimmt. Wie diese gewonnen werden können, hängt ebenfalls von den Regeln ab.
  • Wer Pen-&-Paper spielt, wird viele Elemente im LARP wiedererkennen.
  • Viele LARPs werden nach dem DKWDDK-Prinzip abgehalten. Das ist kurz für: “Du kannst, was du darstellen kannst.” Das bedeutet, dass auch Magie erlaubt ist, diese aber glaubhaft sein muss und damit auch als solche erkannt werden muss. Du kannst nicht einfach behaupten, gerade einen Rauchschwall in deiner Hand zu produzieren, wenn das nicht der Fall ist. So kommt es, dass sich LARPer oft auch mit ausgefeilten Techniken auseinandersetzen, um ihrem Charakter eine Menge Fähigkeiten zu verleihen. Doch das beschränkt sich nicht nur auf Magie. Wenn dein Charakter dazu fähig sein soll, Spuren zu lesen, musst du das auch selbst können. Muss er fähig sein, elbisch zu sprechen, musst du das auch selbt können und so weiter.
  • Es wird im Spiel stets zwischen In- und Out-Time differenziert. Treten Fragen oder Probleme auf, dann kommt es zur oben erwähnten Pause, die durch entweder ein Kennwort oder durch ein Zeichen eingeleitet wird. Auch das wird während der Bekanntgabe der Regeln stets erläutert.

Was ist LARP?

Eine Liste von deutschsprachigen LARPs

Zum Schluss haben wir noch eine kurze Liste verschiedener grundsätzlich deutschsprachiger* LARPs für euch. Erkundigt euch auf den Website nach aktuellen Terminen!

Außerdem lohnt es sich, bei Interesse die LARP-Kalender von LARP-Österreich, Thilo Wagner und auch LARPkalender.at im Auge zu behalten.

*grundsätzlich deutschsprachig bedeutet, dass die Organisation in deutscher Sprache erfolgt. Das bedeutet natürlich nicht, dass internationale Teilnehmer davon ausgeschlossen sind. Es kann also durchaus vorkommen, dass du hierbei internationale Bekanntschaften schließt!

Lust auf einen Einblick in ein Hogwarts LARP?

0 WooCommerce Floating Cart

Der Warenkorb ist leer.

X