Die 3 Regeln des Layer Schmuck

Das Motto “Weniger ist mehr” gilt in puncto Layer Schmuck nicht. Stattdessen werden gleich mehrere Halsketten miteinander kombiniert, die sich nicht etwa gegenseitig aussteichen, sondern stattdessen sogar dafür sorgen, dass sie sich gegenseitig noch stärker unterstreichen. Funktionieren kann dieses Prinzip mit ein paar wichtigen Grundregeln, die wir dir nun gerne vorstellen werden.

Was ist Layer Schmuck und für wen ist diese Form geeignet?

Layer Schmuck bezeichnet das Tragen von mehreren Halsketten. Das ist also noch ziemlich simpel. Geeignet ist sie im Grunde für jeden, der mit einem Schmuckstück nicht genug hat, dem ein Choker alleine zu langweilig ist, oder der sich schlichtweg nicht zwischen seinen liebsten Anhängern entscheiden kann.

Ein Beispiel für eine gute Layer Konstellation:

Die 3 Regeln des Layer Schmuck

1. Layer: Choker

Die 3 Regeln des Layer Schmuck

2. Layer: Kurze Kette

Die 3 Regeln des Layer Schmuck

3. Layer: Lange oder normale Kette

Klick einfach auf das jeweilige Bild, um zum Produkt zu gelangen!

Die drei Regeln für den Layer-Style

1. Metallische Objekte sollten immer dieselbe Farbe haben

Vielleicht ist dir das ja schonmal aufgefallen, oder du probierst es einfach mal aus, um es sehen zu können: Wer eine goldene mit einer silbernen Kette kombiniert, rümpft kurzzeitig die Nase. Das schlägt sich einfach und sorgt für zu viel Chaos, als dass es sich gegenseitig schmeichelt. Das gilt allerdings nicht für Leder oder ähnliche Materialien, denn die können problemlos zu metallischen Elementen kombiniert werden. Darum auch der schwarze Herz-Choker als Anreiz für den ersten Layer.

2. Anhänger sollten zueinander passen

Herzen gehen so gut wie immer. Bei einer Weltkarte wird das schon wesentlich schwieriger – gut, dass es da den Kompass dazu gibt. Wer eher unauffällige Motive verwendet, kann sie kreuzen, wie immer ihm beliebt. Hast du allerdings vor, eine lange Kette mit einem Traumfänger zu nutzen, dann solltest du dazu keinen Brustkorb um den Hals tragen. Sieht komisch aus, findest du bestimmt ebenso, nicht wahr?

3. Die Ketten müssen unterschiedlich lang sein

Sind die Ketten alle gleichlang – oder auch nur ein paar davon – so hast du das Problem, dass sich die Anhänger verknoten werden und sie untereinander konkurrieren, anstatt aufeinander aufzubauen. Der eigentliche Zweck vom Layer-Stil geht damit dann verloren.

X