Heute nehme ich dich mal mit auf eine kleine Reise darüber, wie neue Produkte für selfesteem entstehen. Als Beispiel habe ich mir dazu die sehr beliebten Plüschanhänger rausgesucht, die im Moment leider ausverkauft sind, aber an deren Nachschub ich schon wieder fleißig arbeite.

Auf Conventions waren die kleinen Plßschies ja immer der absolute Hit. Der Ständer, das Regal, oder was auch immer ich zu dem Zeitpunkt dann damit hatte, war ein ähnlich starker Magnet wie die vielen bunten Ketten und Ringe es stets gewesen sind.

Schnell hat sich gezeigt, dass das pummelige Gesicht, das eigentlich kaum banaler und simpler sein kĂśnnte, ein ziemlicher Liebling der Kunden gewesen ist.

Und so ging es oftmals direkt vor Conventions in kleine Massenproduktionen. So viel ich eben geschafft habe, während ich auch noch einige Ketten und andere Schmuckstßcke vorzubereiten hatte. ^_^

Da ich mittlerweile andere Designs auch ausprobieren mĂśchte, habe ich mir von dem lustigen Face eine Vorlage gemacht und sie mehrfach ausgedruckt. Und dann habe ich mich einfach mal ausprobiert – und verschiedene Gesichter und AusfĂźhrungen gezeichnet! :D

Und die werde ich allmählich umsetzen und dann mal gucken, wie gut sie bei den Kunden ankommen, sobald sie im Shop sind. :)

Auch fßr ausgefallene Ohrringe oder andere Schmuckstßcke, die du bei uns im Shop findest, ist der Prozess ganz ähnlich!

Oft zeichne ich ein paar Ideen auf. Etwa, wenn es um Kreationen geht, die ich zuerst noch aus Fimo nachbilde, ehe ich Formen zum Gießen aus Resin draus mache.

Manchmal schreibe ich mir auch nur einzelne StichwĂśrter auf.

Manchmal gibt es aber auch gar keine EntwĂźrfe in der Richtung und dann ordne ich einfach verschiedene Perlen und Bestandteile in einer wahllosen Reihenfolge an und ändere diese so lange, bis sie mir gut gefällt. Dann mache ich ein Foto, um mich später noch daran erinnern zu kĂśnnen und schon geht’s in die Produktion!