Kein Conventionverkauf mehr – die Gründe dafür

Schon im Jahr 2018 war es sehr ruhig um selfesteem, was das Verkaufen auf Conventions & Messen betraf. Grund dafür waren mehrere private Anlässe, die das einfach zeitlich nicht zugelassen haben. Gleichzeitig schossen die Bestellungen im Onlineshop gewaltig in die Höhe. Ob das mit dem Fernbleiben von Conventions zusammenhängt, können wir nur vermuten. Tatsache ist, dass wir nun allerdings einen Schlussstrich ziehen müssen. Warum das so ist, möchten wir dir in diesem Blogeintrag erklären.

Erster Offline-Verkauf im Jahr 2014

Die Planung des Onlineshops ging über viele Monate hinweg. Schließlich passieren im Hintergrund eines Unternehmens sehr viele Planungs- und Herstellungsvorgänge, die du als Kunde gar nicht unmittelbar mitbekommst. Die Programmierung des Shops war ebenfalls eine Sache, der man sich zunächst widmen musste und so sorgten einige zeitintensive Dinge dafür, dass bis zur Shoperöffnung eine Menge zu tun war.

Nur wenige Monate später entschlossen wir uns dazu, die ersten Verkäufe offline zu starten. Flohmärkte, Kreativmärkte, verschiedene Messen und schließlich auch AniManga- und Comic-Conventions wurden von uns angesteuert, um die unterschiedlichsten Verkaufskanäle für uns auszutesten.

Es war einerseits, um das Marketing anzukurbeln – der Shop sollte bekannter werden. Außerdem waren Märkte eine optimale Gelegenheit, um neue Produkte auszuprobieren – und wie sie bei unseren Kunden ankommen würden.

Fast jedes Wochenende unterwegs

Aus anfänglich ein paar Messen wurde schließlich um 2016/2017 herum eine Zeit, zu der selfesteem fast jedes Wochenende auf einer Verkaufsmesse vertreten war. In der Frühlings- und Sommerzeit hatten Conventions ihre Hochsaison, zum Winter hin kamen die ganzen Weihnachtsmärkte dran.

Bei einem Sortiment, das zu größten Teilen handgemacht ist, lässt sich ein solches Pensum irgendwann nicht mehr stemmen. Der Onlineshop war zum Teil wie leergefegt, da die Bestände auf den Märkten völlig ausgingen. Zur Weihnachtszeit bekamen wir dann plötzlich Engpässe an allen Seiten.

2018 – eine Pause, die sein musste

Dass wir 2018 dann schließlich aus privaten Gründen stark auf die Bremse treten mussten, was Conventions & Co. anging, wirkte sich vor allem spürbar auf das Sortiment aus. Auch, wenn wir hier und da nach wie vor leichte Engpässe bekamen, waren stets die Lieblinge unserer Kunden in ausreichenden Mengen vorhanden. Dementsprechend stieg auch die Anzahl der Bestellungen deutlich im Vergleich zu den Vorjahren.

Trotzdem mussten wir an manchen Seiten wieder einsparen; wir fanden für die Betreuung unserer Social Media Kanäle oder dem Blog auf selfesteem nicht so viel Zeit, wie wir gerne gehabt hätten. Auch neue Produkte ließen lange auf sich warten. Dinge, die so nicht mehr laufen sollen.

Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschlossen, bis auf Weiteres auf keinen Verkaufsmessen mehr auszustellen und uns nun rein auf den Onlineshop zu konzentrieren. Eine Entscheidung, die uns absolut nicht leichtgefallen ist. Gerade deshalb wollen wir uns für deine Treue bedanken und hoffen darauf, dass du auch weiterhin eine Menge coolen Kram für dich in unserem Shop finden wirst!

0 WooCommerce Floating Cart

No products in the cart.

X