Convention Do’s & Don‘ts

Zeit für deine erste Convention! Was viele Neulinge nicht wissen: Es gibt einiges zu beachten! Lass uns mit einem sehr passenden Video zu diesem Thema beginnen, das gewissermassen als Inspiration für diesen Blogeintrag dient:

Wir haben alle Do’s und Don’ts in unserem Convention Knigge für dich zusammengefasst.

Wie läuft eine Convention ab?

Ähnlich wie bei einer Messe gibt es auch auf Cons verschiedene Abschnitte: Verkaufs- und Gourmetbereiche, Workshop-Räume, öffentliche Diskussions-Panels, Fotowände, Filmvorstellungen, Contests, Showvorführungen, usw. Alles zu schaffen, ist selbst an einem ganzen Wochenende oft nicht möglich. Vorab wird aber vom Veranstalter ein Programmplan herausgegeben. So kannst du dir überlegen, was du erleben möchtest.

Gehe nach Herzenslust einkaufen

Auf einer Con gibt es massenhaft Shoppingmöglichkeiten! Stöbere durch die Merch-Stände in den Verkaufsräumen und kaufe, was dir gefällt. Damit unterstützt du Künstler, Publisher & Co. und gönnst dir ein persönliches Con-Souvenir. So ein Bummel kann leicht in Stress ausarten. Es herrscht Gedränge und häufig dauert es, bis du näher ran kommst oder die Verkäufer Zeit haben. Lass dich davon nicht entmutigen und gehe im Zweifel zu einer anderen Zeit (z.B. Mittags oder am letzten Veranstaltungstag) nochmal hin.

Nimm an Panels teil

Publikumsdiskussionen, Fragerunden mit Stars, Zeichnern oder Branchen-FachleutenPanels können eine aufregende Sache sein und neue Leidenschaften in dir wecken! Schau dir als Inspiration doch mal das Programm deiner Lieblingscon an!

Plane genügend Budget ein

Hab ausreichend Bargeld dabei. Bist du schon mal ohne Geldbeutel an einer Supermarkt-Kasse gestanden? Ungefähr so geht es auch dem Con-Besucher, der die Figur seiner Träume in Händen hält – und sie nicht bezahlen kann. Eine unangenehme Situation für alle. Für den Notfall (= Kaufrausch, weil es so viel Dr. Who Merch gibt, ahhh!) nimm eine ec-Karte mit. Auf größeren Cons gibt es mit etwas Glück nämlich Geldautomaten. Nebenher bieten manche Händler vielleicht die Möglichkeit zur Kartenzahlung an. (Wie auch wir bald, wuhuu! :D)

Sei freundlich

Egal ob etablierte Con oder kleine Regionalveranstaltung: Es treffen eine Menge Menschen aufeinander, die eine fantastische Zeit erleben wollen. Deshalb sei nett zu den Leuten. Schubse und drängle nicht und lass dich nicht dazu hinreißen, Mitarbeiter oder andere Besucher blöd anzureden. Okay? Okay.

Cosplay & Cosplayfotografie: Do’s & Don’ts

Manche Cosplays sind so genial, dass man vor lauter Staunen nur noch zur Kamera greifen will… Völlig in Ordnung. Folgendes solltest du dabei beachten:

Cosplayfotografie auf Conventions: Do’s

  • Bestimmt posieren die Cosplayer gerne für dich. Aber sei im Vorfeld so fair und frage nett. Ein einfaches „Ihr seht umwerfend aus! Darf ich ein Foto von euch machen?“ oder „Würdet ihr mit mir für ein Foto posieren?“ ist höflich und freut die Cosplayer. Und wer weiß, was sich danach noch für Gespräche ergeben… 🙂
  • Die Gruppe hat zugesagt und du platzierst dich zwischen ihnen, während deine Freundin ein Bild von euch macht? Dann wirf dich in Pose! Es darf ruhig lustig wirken oder sexy – was eben passt.
  • Zu Posen traust du dich nicht? Ein Peace-Zeichen mit den Fingern, ein High Five oder ein Fist Bump gehen immer!
  • Wenn die Chemie passt, sind auch Umarmungen in Ordnung. Tatsächlich wirst du auf jeder Convention Menschen finden, die ein „Free Hugs“-Schild um den Hals tragen. Umarmung absolut erwünscht!
  • Du willst die Fotos ins Internet stellen? Dann frage die Cosplayer bitte, ob sie damit einverstanden sind. Nicht jeder will das, selbst Cosplayer nicht. Am besten schreibst du deine E-Mailadresse oder die URL deines Blogs auf, dann könnt ihr Bilder tauschen. Extra-Tipp: Wenn du Visitenkarten hast, verteil sie!

Cosplayfotografie auf Conventions: Dont’s

  • Selbst das freizügigste Cosplay lädt dich nicht dazu ein, auf ein Dekolleté oder den Schritt einer Cosplayerin/eines Cosplayers zu zoomen und schon gar nicht, sie/ihn ungefragt anzufassen oder übermütig anzuspringen!
  • „Als Cosplayer wollen die doch fotografiert werden!“ Nein! Du musst immer vorher fragen, ob ein Cosplayer sich von dir fotografieren lassen möchte! Stell dir die Situation mal andersherum vor: Jemand fotografiert dich einfach ungefragt und geht dann einfach weg. Nicht so toll, oder?
  • „Oh, die posieren gerade für den Fotograf, da mache ich doch auch schnell ein Bild…“ Nope. Warte, bis du an der Reihe bist! Indem du in ein Shooting hineinplatzt, machst du dich nicht beliebt – und selbst, wenn du nur „nebenbei“ ein paar Fotos schießt – das ist ein No-Go im Convention Knigge.
  • That being said: Bitte unterlassegeheime Aktionen“, wie jemanden abzulichten, wenn er/sie aus der Toilette kommt oder abgelenkt ist, weil er am Handy spielt, isst/trinkt oder mit Freunden quatscht. Warte ab, bis die Person wieder aufmerksam ist und frage dann lieb nach einem Bild.
  • Und: Man stellt sich nicht einfach zu anderen Leuten ins Bild. Tut. Man. Nicht.

Cosplay ist schon ziemlich cool, nicht wahr? Wie wäre es, wenn du es selbst probierst? Du kannst im Vorfeld online ein Kostüm bestellen oder es selbst nähen, wenn du das beherrscht. Online gibt es jede Menge Inspirationen und Anleitungen.

Good to know: Alles Andere

Soll ich mein Ticket schon vorab kaufen?

Ja! Wo es vor einigen Jahren noch kein Problem war, spontan an der Tageskasse ein Ticket zu bekommen, ist es heute ratsam, sich das Ticket vorab zu besorgen. Ja, es besteht die Gefahr, dass dir etwas dazwischen kommt. Aber lieber versuchst du, dein Ticket weiterzuverkaufen, anstatt am Eröffnungstag zur Con zu fahren – und nicht hineingelassen zu werden. Und die Vorfreude über die Eintrittskarte für eine Con, ist sowieso kaum zu toppen, nicht wahr? 🙂

Wie viele Stunden vor Einlassbeginn soll ich da sein?

Das hängt davon ab, wie groß und bekannt die Convention ist, auf die du gehen willst. Im Normalfall geht der Einlass recht flott. Ein Richtwert sind 30 Minuten vor offiziellem Einlassbeginn. Auf manchen Cons gibt es spezielle VIP-Tickets mit gesonderten Einlasszeiten. Lies dir im Vorfeld genau die Bestimmungen durch, damit du pünktlich da bist.

Hab Geduld und sei flexibel!

Selten läuft etwas so, wie es geplant war. Mal staut es sich an den Eingängen, mal findest du die richtige Halle nicht, mal verschiebt sich ein Programmpunkt und du wartest 2 Stunden statt 20 Minuten auf deinen Foto-Termin. Alles schon gehabt und ja, alles ziemlich nervig. Lass dir davon die Laune nicht verderben. Manchmal ergeben sich so neue Aktivitäten, wie z.B. ein Workshop, den du spontan noch zwischenschiebst. Oder du bleibst einfach für eine zweite Tasse Kaffee gemütlich sitzen.

Trinke genug!

So ein  Con-Tag ist anstrengend. Es ist voll, heiß und vermutlich bist du den ganzen Tag auf den Beinen. Vergiss deshalb nicht, genug zu trinken! Nimm eine Flasche Wasser mit (kannst du vor Ort mit Leitungswasser auffüllen) und packe für zwischendurch einen Snack ein (z.B. Müsliriegel), der dir wieder Energie gibt. Und auch wenn das Thema Hygiene unangenehm ist: Wenn du leicht ins Schwitzen kommst, nimm zur Sicherheit Deo und/oder Wechselsachen mit. Damit fühlst du dich besser und die anderen Besucher ebenfalls.

Achte auf deine Wertsachen

Im Gedränge ist es schnell passiert: Dir fällt das Handy aus der Tasche und bis du es merkst, ist es längst verschwunden.  Pass unbedingt auf deine Wertsachen auf! Lasse Rucksäcke und Taschen nicht offen und halte sie nah am Körper. Nicht überall gibt es Schließfächer (falls doch, meist nur eine begrenzte Anzahl). Überlege dir schon zuhause, was du wirklich, wirklich mitnehmen musst. Und zuletzt: Hab Spaß! Schieße Selfies, tanze mit deinen Freunden, probier dich durch alle Essensstände – und genieße den Tag!

Mit den Convention Do’s & Don’ts aus unserem Knigge bist du jetzt jedenfalls gewappnet für deinen ersten Con-Besuch! Auf welche Con willst du unbedingt einmal gehen? Vielleicht besuchst du uns dort ja? ^_^ Lass es uns wissen, wir sind gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.