Kategorie: Sonstiges

Wenn Schmuck eine Bedeutung erhält

Besonders auf Conventions ist uns bereits ziemlich oft aufgefallen, dass viele Personen gezielt das ein oder andere Schmuckstück doppelt kaufen, um es anschließend als Freundschafts- oder Partnerschmuck zu verwenden. Eigentlich eine ganz interessante Sache, die nicht annähernd so viel Aufmerksamkeit erhält, wie ihr eigentlich gebührt.

Denken wir doch nur einmal an die vielen verschiedenen Geschenkartikel, die personalisiert werden können. Da gäbe es Schmuckstücke, die mit ganz individuellen Fotos versehen werden können. Freundschaftsarmbänder, die eine spezielle Knüpfform erhalten, ausgewählte Farben oder womöglich sogar mit Buchstaben versehene Perlen enthalten. Kurzum, es ist denkbar einfach, einem Schmuckstück ein gewisses Maß an Individualität zu verleihen. In vielen Fällen ist aber sogar das nebensächlich. Denn was zählt, ist letzten Endes der Wert, dem man seinen Schmuckstück selbst verleiht.

Ein kurzer Ausflug in unsere Erlebnisse

Es gab da mal so einen Moment auf einer Veranstaltung in Wr. Neustadt, bei dem ein kleines Grüppchen an Besuchern an unserem Stand stehenblieb und die ganze Zeit über die Ringe inspizierte.

Es waren ziemlich viele und so war es gar nicht so leicht, eine geeignete Auswahl zu treffen.

Als der Blick eines der Mädchen dann auf die türkise Dahlie fiel, von der als einzige zu diesem Zeitpunkt noch ein zweites identisches Stück übrig war, war die Freude groß.

Die Entdeckerin ging vor ihrer Freundin auf die Knie, begann zu lachen und bat sie in Manier eines fast schon Heiratsantrags, diesen Freundschaftsring von ihr anzunehmen.

Es war eine amüsante Situation für alle Beteiligten.

Und gleichzeitig gab sie einen Einblick in die Gedankenwelt von vielen.

Hast du Schmuckstücke, die dir besonders viel bedeuten?

Hast du dir schon mal Gedanken darüber gemacht, ein Familienmitglied, einen guten Freund oder vielleicht auch nur einen entfernten bekannten mit der ein oder anderen Kleinigkeit zu überraschen?

Indem du Schmuck gezielt nach Interessen einer Person oder gar nach ihrem liebsten Motiven auswählst, schenkst du ein großes Stück an Aufmerksamkeit. Denn der Schmuck, den wir Tag für Tag tragen, sagt unbewusst eine Menge über uns aus. Wer würde sich schon eine Halskette mit einer leuchtenden Glühbirne umhängen, wenn er nicht entweder voller Inspiration und genialen Ideen wäre oder zumindest verrückte Dinge liebt?

Schmuck nimmt oft immateriell einen viel bedeutenderen Wert an, als dessen Materialwert aufwiegen könnte. Wir unterliegen daher regelmäßig einem Trugschluss, wenn wir der Meinung sind, ausschließlich teure Edelsteine oder Edelmetalle am Körper tragen zu müssen.

Ein Gedanke, den man sich sicherlich einmal durch den Kopf gehen lassen darf.

30 Dinge, die ein Cosplayer niemals sagen würde

Hach ja, die lieben Cosplayer. Sie haben Nerven aus Drahtseil, Durchhaltevermögen wie kein anderer und beherrschen Prokrastination, als hätte man es ihnen in die Wiege gelegt. Immer wieder, wenn wir unzähligen Menschen in ihren großartigen Kostümen begegnen, lieben wir die Unterhaltung mit ihnen. Gerne fragen wir nach den Gründen, warum genau dieses Cosplay – und notieren uns daraufhin zahlreiche Serien (ob Anime oder nicht), die es offensichtlich noch zu binge watchen gibt. Denn niemand kann bessere Anlässe dazu nennen, als jemand, der diese so abgöttisch liebt, dass er sogar einen Charakter daraus zum Leben erwecken muss. Da sind wir uns doch einig, nicht wahr?

Nun soll es aber nicht länger darum gehen, welche grenzgenialen Gründe es alles gibt, um im Cosplaying einzusteigen. Kommen wir stattdessen zu 30 Dingen, die ein Cosplayer niemals sagen würde. Wir hoffen, dem ein oder anderen von euch damit ein Schmunzeln auf die Lippen zu jagen und wünschen gute Unterhaltung mit der Liste! ^_^

1. Dieser Charakter! Bah! Ich hass den! Lass den mal cosplayen!

2. Es ist noch so viel Zeit bis zur Convention! Ich sollte schonmal mit meinem Cosplay anfangen.

3. Was, ne Wig muss man bürsten? Die trägt man doch eh so selten!

4. Deadpool und Spiderman… ist doch dasselbe, oder?

5. Vocaloid klingt doch niemals besser als wenn ein Mensch singt! *versteckt Hatsune Miku Flagge*

6. Ich käme nie auf die Idee, für ne Con zu reisen. Wie viele Koffer das mit dem ganzen Cosplay wären!

7. Kigurumis sind doch nur Strampelanzüge für Erwachsene.

8. Mein Kostüm ist so perfekt… ich finde absolut nichts, was ich daran noch ändern sollte!

9. Ich bin doch niemals In-Character. Bin jeden Tag so.

10. Den Charakter liebe ich einfach, seit ich den Anime letzten Sommer gelesen habe.

11. Selbstverständlich spoilere ich dir die ganze Serie. Komm, setz dich.

12. Meine Materialien sind alle super sortiert und liegen immer griffbereit.

13. Pff, als würde ich das schauen/zocken, was ich cosplaye. Mir gefällt das Kostüm einfach ziemlich gut.

14. Prinzessin Serenity zu cosplayen ist nur was für Frauen.

15. Nah, nen Nerd zu daten, könnt ich mir nicht vorstellen.

16. Is voll cool, wenn Fotografen Bilder von mir machen und die dann nicht hochladen.

17. Die Umgebung ist mir für’s Foto egal. Komm, lass gleich hier vor der Straße ein Bild machen!

18. Guck mal, meine Perücke. Sind bunte Haare nicht doof?

19. Die Materialien, die ich für mein Cosplay brauche, sind so günstig… die werden mir schon fast hinterhergeworfen!

20. Ne, ich hab noch nie Alpträume davon gehabt, dass was schlimmes mit meinem Kostüm passiert.

21. Kamehameha? Das hab ich noch nie ausprobiert.

22. Außerdem hab ich noch nie überlegt, wen ich alles in (m)ein Death Note schreiben könnte.

23. Ich steh drauf, wenn Freunde und/oder Verwandte meinen, ich hätte nur so ‘ne Phase.

24. Andere zu treffen, die auch auf Cosplay, AniManga und Videogames stehen, ist voll langweilig.

25. Bei [Leb deinen Traum von Digimon*] hab ich noch nie laut mitgebrüllt. [* insert any song]

26. Klar feiere ich die Realverfilmung mehr als den Anime oder Manga.

27. Ich hab noch nie wegen dem Tod eines fiktiven Charakters geweint. *näht still weinend weiter*

28. Die Fähigkeiten meines Charakters will ich nicht, ich cosplaye den nur.

29. Hurra, mein Lieblingsanime ist vorbei – mehr Zeit zum Schneidern! Yeeey!

30. Puh, langsam gehen mir die Ideen für neue Chars aus, die ich verkörpern könnte.

 

Und zum Schluss noch: Was wohl jeder Cosplayer mehr als nur einmal gesagt hat:

TASCHEN! ICH BRAUCHE MEHR TASCHEN! AAARRGHHH!

In diesem Sinne – einen schönen Tag euch allen! 😀 <3

0 WooCommerce Floating Cart

No products in the cart.

X